Sie befinden sich hier: Elternratgeber / Linkshänder / 

Das Einmaleins für Eltern von linkhändigen Kindern

  • Beim Zeichnen und Schreiben auf die richtige Stifthaltung achten, dies möglichst früh und spielerisch.
  • Das Schreibblatt schräg nach rechts unten neigen, rechte Hand am Blattrand.
  • Der Tischnachbar sollte rechts sitzen, die Pultschublade wenn möglich links sein.
  • Das Licht sollte von rechts auf die Unterlage gerichtet sein.
  • Auf jeden Fall anzuschaffen: Füllfederhalter und Schere für Linkshänder.
  • Schnürsenkel schnüren: immer auf die gleiche Art zeigen. Am besten setzen sich rechtshändige Eltern Ihrem Kind gegenüber. Es kann dann spiegelbildlich die Handgriffe nachmachen.
  • Computermaus umstellen oder Touchpads benutzen.
  • Geben Sie Ihrem linkshändigen nie das Gefühl, dass links nicht normal sei. Gehen Sie ganz ungezwungen mit der Linkshändigkeit um.
  • Begrüssungsritual: Linkshänder geben oftmals die linke, für sie "normale" Hand. Lassen Sie es so gut sein.
  • Solange die Händigkeit nicht feststeht, sollte man dem Kind die Wahl lassen, also etwa das Besteck in die Mitte des Tellers legen.
  • Quelle: Schweizerischer Beobachter

geprüfte Website

STOPP-Regel

STOPP.pdf